https://www.gitarrenunterricht-frankfurt.de/wp-content/themes/GitarreFrankfurt/image/Logo-6a.png

Gitarrenunterricht in Frankfurt

Dipl.-Gitarrenlehrer Stephan Zitzmann

Merkmale trainieren

Es gibt eine nette Methode Merkmale wie Gegenbewegung, am Bund greifen, usw. zu üben.

Der Ablauf sieht wie folgt aus:

  • Vorstellen
  • Vorstellung bestätigen
  • Ausführen
  • Ausführung mit „Ja“ oder „Nein“ bewerten

Je nach Merkmal  kann die Vorstellung eine konkrete Vorstellung des Merkmales sein oder ein Bild, welches das Einhalten des Merkmals unterstützt.

Um zu gewährleisten, dass man sich die Vorstellung wirklich gemacht hat, sollte man sich diese mit einem gesprochenen „Ja“ oder „Nein“ bestätigen. Erst bei einem „Ja“ spielt man  Ton. Dann kontrollierst Du, ob Du das Merkmal erfüllt hast oder nicht. Das Ergebnis bewertest Du auch mit einem gesprochenen „Ja“ oder „Nein“. Auf diese Art und Weise macht man das Stück durch.

Die gesprochenen „Jas“ und „Neins“ sind meiner Erfahrung nach hilfreich. Bei dieser Methode wird der Geist gerne schlampig, schweift ab und nimmt es nicht mehr so genau. Wenn Du mitsprichst, dann ist diese Gefahr geringer.

Teile diesen Beitrag von Gitarrenunterricht Frankfurt

Der Beitrag wurde am Freitag, den 28. März 2008 um 08:34 Uhr veröffentlicht von und wurde unter den Kategorien: Gitarre lernen, Übemethodik abgelegt. | Es gibt keinen Kommentar .