Notenmessschablone und Zählen

Meine singende Kleine legt ein rasendes Tempo vor. Sie schreibt zwar die Zählweisen für die Achtel richtig hin. Aber ihr fehlt das Verständnis dafür, warum das so ist. Deswegen habe ich die Notenmessschablone von dem Beitrag Notenmessschablone modifiziert.

Ich habe auf die Achtel- und Viertelstücke die entsprechenden Zählwörter geschrieben. Kommt jetzt ein unklarer Notenwert, dann wird die entsprechende Note mit den Achtel- oder Viertelstücke ausgelegt. Die Stücke werden so gewählt, sodass die Zählweise fortgesetzt wird. Dann wird die so entstandene Zählweise in die Noten eingetragen.

Nebenerkenntnis der Notenmessschablone, legt man eine Achtelnote neben eine punktierte Viertelnote und bittet die Kinder zu schätzen, wie viele Achtel in eine punktierte Viertel passen, dann kommt die Antwort: „Vier!“

Zu schätzen wie viele Achtel in eine punktierte Viertel passen, gilt als schwer bis unmöglich.

 

Teile diesen Beitrag von Gitarrenunterricht Frankfurt

 

Der Beitrag wurde am Freitag, den 3. März 2017 um 08:29 Uhr veröffentlicht und wurde unter Arbeitsblätter, Gitarrenunterricht, Kinder, Krimskrams, Musiktheorie, praktisch abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Einen Kommentar schreiben

Gitarrenunterricht in Frankfurt is powered by WordPress | WP.de Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS).
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de