https://www.gitarrenunterricht-frankfurt.de/wp-content/themes/GitarreFrankfurt/image/Logo-6a.png

Gitarrenunterricht in Frankfurt

Dipl.-Gitarrenlehrer Stephan Zitzmann

Audiomaterial organisieren 6 – Splitten kostenpflichtig

Benötigte Programme

  1. Transcribe
  2. Ant Renamer

Über Transcribe muss ich sagen, dass es ein kleiner Tausendsassa ist. Es kann eine Datei schneller und langsamer, tiefer und höher abspielen. Weiter kann man Sektionsmarken setzen. Das Soundfile kann dann noch exportiert werden, wobei die Sektionen als Einzeldateien abgespeichert werden. Die verschiedenen Geschwindigkeitsstufen und Tonhöhenveränderungen werden berücksichtigt.

Wie geht es genauer?

  • Datei laden.
  • Schnittstelle markieren und S drücken. Persönlich finde ich, dass das Markieren der exakten Stelle um einiges einfacher ist als in Wave Repair.
    Leider muss man bei Transcribe schrittweise vorgehen. Zu erst werden die großen Abschnitte markiert.
  • Dann ruft man im Menü „File“ den Befehl „Export split sound file“ auf. Bei dem erscheinenden Dialog wählt man den Zielordner und drückt „OK“. Weiter sollte man die Dateinamen entsprechend wählen, um später möglichst wenig Aufwand bei Ant Renamer zu haben.
  • Jetzt verändern wir die Geschwindigkeit oder die Tonhöhe. Und dann wieder gleiche Vorgang wie vorher.
  • Jetzt setzte ich die weiteren Sektionsmarker für die nächste kleingliedrigere Ebene und exportiere wieder entsprechend.
  • Dann werden die Dateinamen, wie schon vorhin beschrieben in Ant Renamer umbenannt.

Insgesamt finde ich das Arbeiten mit Transcribe aber deutlich komfortabler.

Teile diesen Beitrag von Gitarrenunterricht Frankfurt

Der Beitrag wurde am Freitag, den 12. August 2011 um 08:57 Uhr veröffentlicht von Stephan Zitzmann und wurde unter den Kategorien: Gitarrenunterricht, Software, Übematerial, Übemethodik abgelegt. | Es gibt keinen Kommentar .