https://www.gitarrenunterricht-frankfurt.de/wp-content/themes/GitarreFrankfurt/image/Logo-6a.png

Gitarrenunterricht in Frankfurt

Dipl.-Gitarrenlehrer Stephan Zitzmann

Das Lösungsskript

Es gibt eine Erfahrung, die jeder mehr oder weniger ausgeprägt kennt. Trotz der Notiz an den Noten, was man anders machen will, stellt man kurz nach der Stelle fest: „Mist, schon wieder nicht daran gedacht!“

Mir ist eine Modifikation meiner bisherigen Empfehlung, man möge die Stellen davor durchgehen eingefallen. Meine bisherige Erfahrung ist, dass das Vergessen deutlich gesunken ist.

Ein Teil der Empfehlung lautet, stelle dir die Lösung möglichst sinnlich vor. Also, wenn zwei Finger gleichzeitig greifen sollen, stelle dir vor, wie es sich anfühlt, wenn beide Fingerkuppen landen.

Der andere Teil, schaue dir während des Vorstellens die Note oder Stelle an, an der die Veränderung stattfinden soll.

Der dritte Teil der Empfehlung, gehe immer wieder pro Spieldurchgang die ganzen Stellen durch.

Und jetzt der allerletzte Teil. Wenn dir ein Fehler passiert, mache ihn zur Stelle. Also neue Notiz, neue Vorstellung.

Teile diesen Beitrag von Gitarrenunterricht Frankfurt

Der Beitrag wurde am Freitag, den 13. Juni 2014 um 08:11 Uhr veröffentlicht von Stephan Zitzmann und wurde unter den Kategorien: Übemethodik abgelegt. | Es gibt keinen Kommentar .