https://www.gitarrenunterricht-frankfurt.de/wp-content/themes/GitarreFrankfurt/image/Logo-6a.png

Gitarrenunterricht in Frankfurt

Dipl.-Gitarrenlehrer Stephan Zitzmann

Polierte Nägel, kaputte Saiten?

Ich habe eine sehr merkwürdige Beobachtung gemacht, von der ich aber berichten will, obwohl ich nicht weiß, ob ich ein persönliches Problem beschreibe oder einen für andere Menschen zutreffenden Sachverhalt beschreibe.

Um was geht es? Die Augustin-Regal-Saiten stehen im Ruf nicht sonderlich robust zu sein, also wechsle ich diese alle zwei Wochen. Bloß durch eine neue Poliertechnik, waren die Diskantsaiten so schnell massiv zerkratzt, dass ich plötzlich wöchentlich die Saiten wechseln musste.

Eigentlich pflege ich, wenn ich meine Fingernägel mit Micromesh-Leinen poliere, einen festen Gegenstand mit leichter Nachgiebigkeit unterzulegen. Meistens nehme ich die Rinne des Gummis meines Shubbkapodasters.

Es gibt unter http://www.meshy.de/Polieranleitung.html eine Polieranleitung. An diese habe ich mich gehalten. Prompt gingen meine Saiten so schnell kaputt, obwohl gegen diese Art des Politurergebnisses als solches Nichts einzuwenden gibt.

Nach vier Wochen habe ich wieder meine Methode verwendet. Und siehe da, die Saiten halten länger.

Es gibt zwei kleine Unterschiede im Polierergebnis zwischen meiner Methode und der oben verlinkten.

  • Bei meiner Methode wirkt die polierte Fläche breiter.
  • Die Saite des Nagels, die über die Saite gleitet, bleibt gerader und bildet weniger eine Sichel.

Wie gesagt, Alles etwas merkwürdig, aber vielleicht hilft das irgendjemanden.

Teile diesen Beitrag von Gitarrenunterricht Frankfurt

Der Beitrag wurde am Freitag, den 19. Januar 2018 um 08:04 Uhr veröffentlicht von Stephan Zitzmann und wurde unter den Kategorien: Fingernaegel, Gitarrenunterricht abgelegt. | Es gibt keinen Kommentar .