https://www.gitarrenunterricht-frankfurt.de/wp-content/themes/GitarreFrankfurt/image/Logo-6a.png

Gitarrenunterricht in Frankfurt

Dipl.-Gitarrenlehrer Stephan Zitzmann

Aussprache mit Melodyne lernen

Zugegeben, dieser Artikel hat rein gar nicht mit Musik zu tun, aber weil es so abtrus ist und ich so etwas mag, schreibe ich es trotzdem auf. Ich versuche momentan Schwedisch zu lernen. Mir persönlich ist das Sprechtempo der Anfängerlektion einfach zu hoch, so dass ich Schwierigkeiten habe die einzelnen Wörter wahrzunehmen.

Da Melodyne die Anfänge von Tönen erkennt, könnte es sein, dass Melodyne die Anfänge von Silben erkennt. So dachte ich mir, probierte es aus und es funktionierte erstaunlich gut.

Wie funktioniert es praktisch.

  1. Melodyne öffnen
  2. Datei -> Neuesarrangment
  3. Datei -> Audiofile importieren
  4. Definition -> Erkennung auf „perkussiv“ zurücksetzen.
  5. F6 drücken, damit man die Silbenerkennung von Melodyne korrigieren kann.
  6. Silben des Wortes markieren.
  7. Alt+Spacetaste drücken und die markierten Silben werden abgespielt.
  8. Notfalls mit dem Cursor die Anfangsgrenze der erstens Silbe oder Endgrenze der Endsilbe verschieben.

Das funktioniert mit der Demofunktion. Nachteil, das immer wieder ein Beepton eingeblendet wird. Aber ich finde es erträglich.

Teile diesen Beitrag von Gitarrenunterricht Frankfurt

Der Beitrag wurde am Freitag, den 12. Juni 2009 um 08:20 Uhr veröffentlicht von und wurde unter den Kategorien: Allgemein abgelegt. | Es gibt keinen Kommentar .