https://www.gitarrenunterricht-frankfurt.de/wp-content/themes/GitarreFrankfurt/image/Logo-6a.png

Gitarrenunterricht in Frankfurt

Dipl.-Gitarrenlehrer Stephan Zitzmann

Transcribe Anleitung – Tempo üben

Wie man sicherlich schon bemerkt hat, bin ich momentan sehr mit dem Programm Transcribe beschäftigt. In einer der letzten Versionen ist eine interessante Funktion dazugekommen.

Vielleicht hat sich hier schon so mancher geärgert, dass er, wenn er das Tempo mit dem Metronom steigert, die Agogik dem Metronom unterordnen muss. Man konnte sich schon früher damit helfen, dass man sich aufgenommen hat und das Tempo der Aufnahme allmählich beschleunigt hat. Je nachdem, was für eine Software man hatte, war das mehr oder weniger umständlich.

Transcribe hat jetzt eine Funktion, die den ganzen Vorgang automatisiert. Die „Speed Up“-Funktion im Playmenü.

Man wird gefragt, wie hoch das Anfangs- und Endtempo sein soll. Nach wie vielen Wiederholungen um wie viel Prozent das Tempo geändert werden soll.

Ist man aber gerade an seinem Tempolimit, dann finde ich den kleinstmöglichen Temposchritt von einem Prozent zu groß.

Transcribe kann trotzdem weiterhelfen. Ich finde den Weg verhältnismäßig unkompliziert, aber ich glaube das liegt nicht jedem. Transcribe hat noch eine Scriptsprache, mit der man komplexere Vorgänge automatisieren kann. Komischerweise ist bei allen Tempobefehlen auch nur als kleinster Schritt ein Prozent möglich. Nur beim entscheidenden Befehl kann man sogar ein hundertstel Prozent angeben.

Aber keine Angst, keiner muss sich hier jetzt in die Skriptsprache einarbeiten. Ich habe ein Skript von Transcribe modifiziert und stelle es hier zur Verfügung.

Das Skript runterladen und dann mit dem Editor von Windows öffnen. Bei „SpeedIncrement(0.001)“ die Zahl 0.001 verändern. 0.01 steht für ein Prozent.

Dann einfach abspeichern.

Manche mögen ja lieber die Zickzackmethode. Für die habe ich auch ein Skript geschrieben. Die Vorgehensweise, um die Tempovarition einzustellen, ist die Gleiche.

Wie funktioniert das jetzt praktisch? Gewünschten Bereich in Transcribe markieren und dann die Datei des Skriptes anklicken. Und schon legt Transcribe los.

Leider kann man die Skripte nicht direkt aus Transcribe aufrufen. Ich habe dem Entwickler deswegen eine Mail geschrieben. Er fand den Vorschlag ziemlich gut. Vielleicht tut sich etwas in den nächsten Versionen.

Und deswegen noch ein kleiner praktischer Tipp. Bei Windows 7 habe ich Transcribe an die Taskleiste angeheftet. Nachdem ich die Skripts mehrmals genutzt habe, kann ich die Skripts aufrufen, wenn ich das Transcribeicon in der Taskleiste mit der rechten Maustaste anklicke.

Teile diesen Beitrag von Gitarrenunterricht Frankfurt

Der Beitrag wurde am Freitag, den 30. September 2011 um 08:50 Uhr veröffentlicht von Stephan Zitzmann und wurde unter den Kategorien: Gitarre lernen, praktisch, Software, Transcribe, Übemethodik abgelegt. | Es gibt keinen Kommentar .