https://www.gitarrenunterricht-frankfurt.de/wp-content/themes/GitarreFrankfurt/image/Logo-6a.png

Gitarrenunterricht in Frankfurt

Dipl.-Gitarrenlehrer Stephan Zitzmann

Ergoplay Saugnäpfe billig erwerben

In dem Artikel Ergoplay – Saugnapflösungen habe ich berichtet, dass meiner Meinung nach die Stütze „Michael Tröster“ besser an der Gitarre halten würde, weil man die Saugnäpfe besser zur Zarge ausrichten könne.

Etwas mathematisch ausgedrückt, je tangentialerdie Saugnapffläche zur Zarge ausgerichtet ist, desto besser hält die Stütze.

Bei genauerer Betrachtung habe ich mir die Frage gestellt, ob es nicht Saugnäpfe gäbe, die man optimal zur Zarge ausrichten könnte. Also befragte ich Google.

Ich habe nichts gefunden, aber etwas anderes festgestellt. Für meine Ersatzsaugnäpfe habe ich pro Stück ohne Versand zwei Euro bezahlt. Mit Versand kostet so ein Saugnapf je nach Versender dann drei Euro.

Dies hat mich immer etwas geärgert. Denn als Ergoplay keine Ersatzsaugnäpfe angeboten hatte, machte ich mich auf die Suche nach Ersatzmaterial. Saugnäpfe waren unter einem Euro zu bekommen. Bloß leider fand ich technisch nichts Geeignetes.

Dieses Mal gab ich Saugnapf 40mm ein und stolperte in den ersten Suchergebnissen auf diese Saugnäpfe. Ich war entzückt.

Denn das sah nach Saugnäpfen für meine Ergoplay Professional aus.

Also habe ich die Saugnäpfe meiner Stützen ausgemessen.

Ergoplay Professional: Saugfläche 38mm, Gewinde M4, Gewindelänge ca.6mm. Die beste Entsprechung scheinen diese Saugnäpfe zu sein.

Dummerweise gibt es Saugnäpfe mit 38mm Saugfläche selten. Mit 40mm gibt es anscheinend eine Unmenge. Meiner Meinung müssten diese Saugnäpfe auch gehen. Aber es wird extrem knapp, wenn man die Stütze auf die Zarge presst.

Ergoplay Michael Tröster: Saugfläche 40mm, Plattendicke 2mm, Halsdurchmesser 10mm, Knopfdicke 15mm.

Die beste Entsprechung sind meiner Meinung nach diese Saugnäpfe. Leider fehlt die Lasche.

Die Saugnäpfe der „Tappert“-Stütze stehen mir mangels Vorhandensein der Stütze nicht zur Verfügung. Ich gehe aber davon aus, dass sie die gleichen wie bei der „Tröster“-Stütze sind.


Teile diesen Beitrag von Gitarrenunterricht Frankfurt

Der Beitrag wurde am Freitag, den 28. Dezember 2018 um 08:37 Uhr veröffentlicht von Stephan Zitzmann und wurde unter den Kategorien: Eingeschoben, Ergoplay, Gitarrenunterricht, Instrumente, Krimskrams, praktisch abgelegt. | Es gibt keinen Kommentar .