https://www.gitarrenunterricht-frankfurt.de/wp-content/themes/GitarreFrankfurt/image/Logo-6a.png

Gitarrenunterricht in Frankfurt

Dipl.-Gitarrenlehrer Stephan Zitzmann

Monthly Archives: Juni 2011

Repräsentationsmediationen – 8

Ich habe mein Verhalten im Kopf weiter beobachtet und dabei etwas festgestellt, was ich zwar schon einige Male angesprochen habe, aber dessen Bedeutung mir erst jetzt auffällt.

Momentan lerne ich wieder mal ein paar Stücke nach Gehör. Es gibt welche, … weiterlesen?

weiterlesen...

Der Beitrag wurde am Freitag, den 24. Juni 2011 um 08:13 Uhr veröffentlicht von Stephan Zitzmann und wurde unter den Kategorien: Gitarre lernen, Gitarrenunterricht, Übemethodik abgelegt. | Es gibt keinen Kommentar .

Repräsentationsmeditationen – 6

Die konstuierte Repräsentation ist in gewisser Weise die interessanteste Repräsentation für den Unterricht. Denn in den notwendigen Voraussetzungen, um eine Repräsentation zu konstruieren wird ein unter Umständen fatales Problem deutlich.Was brauche ich, um mir eine Quarte vorzustellen.

1.      Das Wissen, … weiterlesen?

weiterlesen...

Der Beitrag wurde am Freitag, den 10. Juni 2011 um 08:03 Uhr veröffentlicht von Stephan Zitzmann und wurde unter den Kategorien: Gitarre lernen, Gitarrenunterricht, Übemethodik abgelegt. | Es gibt keinen Kommentar .

Repräsentationsmeditationen – 5

Am Anfang dieser „Meditationen“ habe ich die Frage in den Raum gestellt, warum höre ich in meinem Kopf keine Dissonanz, wenn ich falsch spiele, sondern merke nur, dass es falsch ist.

Es gibt allem Anschein nach bewusste und unterbewusste Repräsentationen. … weiterlesen?

weiterlesen...

Der Beitrag wurde am Freitag, den 3. Juni 2011 um 08:01 Uhr veröffentlicht von Stephan Zitzmann und wurde unter den Kategorien: Gitarre lernen, Gitarrenunterricht, Übemethodik abgelegt. | Es gibt keinen Kommentar .