https://www.gitarrenunterricht-frankfurt.de/wp-content/themes/GitarreFrankfurt/image/Logo-6a.png

Gitarrenunterricht in Frankfurt

Dipl.-Gitarrenlehrer Stephan Zitzmann

Das Gitarrengriffbrett verstehen – Teil 4

Auf die Gesetzmäßigkeit, die ich durch dieses Arbeitsblatt Griffbrettrechnen Teil 4 vermitteln möchte, erleichtert sogar mir das Leben. Viele werden feststellen, die Akkorde des Arbeitsblattes sind musikalisch unrealistisch bis unsinnig.

Gerade deswegen verwende ich sie. Ich kann mir ad hoc vorstellen, wie ich diese Akkorde in einer sehr tiefen Lage greifen könnte. Aber um diese Akkorde in einer höheren Lage zu greifen, da müsste ich grübeln.

Das Grübeln ist aber dann doch nicht notwendig, wenn man erkennt, dass man Griffe aus den tieferen Lagen einfach in die höheren Lage kopieren kann.

Weiterdenkende Menschen werden fragen, kann man das auch mit Melodien machen. Im Prinzip ja. Bei den Akkorden gibt es in den hohen Lagen nur wenige Varianten. Bei Melodien viele Varianten. So ist das Ergebnis bei Melodien seltener ein brauchbares.

Teile diesen Beitrag von Gitarrenunterricht Frankfurt

Der Beitrag wurde am Freitag, den 20. Februar 2015 um 08:55 Uhr veröffentlicht von Stephan Zitzmann und wurde unter den Kategorien: Gitarrenunterricht, Musiktheorie, Noten, Übematerial abgelegt. | Es gibt keinen Kommentar .