https://www.gitarrenunterricht-frankfurt.de/wp-content/themes/GitarreFrankfurt/image/Logo-6a.png

Gitarrenunterricht in Frankfurt

Dipl.-Gitarrenlehrer Stephan Zitzmann

Musikvokabeln

Ich habe jetzt doch den französischen Schüler aus diesem Artikel und seinen Bruder noch dazu bekommen. Die beiden hatten jetzt knapp eineinhalb Jahre bei einem anderen Lehrer Unterricht. Die beiden können spielen, aber es hapert halt an der deutschen Terminologie. Dabei stellte ich aber fest, dass die beiden viele Begriffe auch nicht auf französisch wissen. Was ich auch keinen befriedigenden Zustand finde.

Durch andere Schüler mit französischem Hintergrund weiß ich, dass z.B. die Bezeichnungen der Notenwerte im Französischem rein gar nichts mit dem deutschen auf Brüchen basierenden System zu tun hat. Also eine wörtliche Übersetzung des Bruches wie beim amerikanische Englisch ist nicht möglich.

Also habe ich erst einmal verschiedene Wörterbücher befragt. Kam aber zu keinem Ergebnis, dem ich getraut hätte. Dann kam mir die rettende Idee. Wikipedia. In Wikipedia sind links die Links auf die themengleichen Artikel  in anderen Sprachen gesetzt.

Also habe ich mir die Notenwerte in der deutschen Version gesucht und dann den Link in die französische Wikipedia angewählt. Und da hatte ich dann schon die Begriffe.

Mancher wird mich auf das mehrsprachige Wörterbuch aus dem Breitkopf & Härtel-Verlag hinweisen. Leider enthält das zu meiner großen Verwunderung keine französischen Begriffe.

Interessanter Fakt am Rande. Im amerikanischen Englisch verwendet man Wikipedia zur Folge die Brüche wie im Deutschen, im britischen Englisch verwendet man die französischen Begriffe.

Teile diesen Beitrag von Gitarrenunterricht Frankfurt

Der Beitrag wurde am Freitag, den 13. April 2018 um 08:54 Uhr veröffentlicht von Stephan Zitzmann und wurde unter den Kategorien: Gitarrenunterricht, Kinder, praktisch abgelegt. | Es gibt keinen Kommentar .