https://www.gitarrenunterricht-frankfurt.de/wp-content/themes/GitarreFrankfurt/image/Logo-6a.png

Gitarrenunterricht in Frankfurt

Dipl.-Gitarrenlehrer Stephan Zitzmann

Bauchmuskulatur und Entspannung

Wenn ich mich so mit meinen körperlichen Zipperlein so beschäftige, treffe ich eigentlich immer auf die Aussage, irgendetwas im hinterem Teil meines Körpers sei verkürzt und müsse gedehnt werden.

Doch vor Kurzem stieß ich auf einen anderen Gedanken. Weil in der Vorderseite des Körpers etwas verkürzt sei, würde der Rücken gegen die Beugung ankämpfen und ähnliche Probleme haben, als wäre im Rücken etwas verkürzt.

Hauptproblem wäre eine verkürzte Bauchmuskulatur, die durch das viele Sitzen entsteht.

Da wurde ich hellhörig. Ich hatte in meiner Kindheit ein eklatantes Hohlkreuz, gegen das die aufgezwungene Krankengymnastik machtlos war. Aber als ich begann mehrere Stunden am Tag in der klassischen Haltung zu spielen, merkte meine Mutter, die Ärztin war, an, dass mein Hohlkreuz verschwunden sei. Ich habe damals daraus gemacht, die klassische Gitarrenhaltung ist gesund für den Rücken.

Unter dem oben genannten Aspekt kam mir der Verdacht, dass durch das permanente Sitzen sich die Bauchmuskulatur verkürzt hat und damit mein Hohlkreuz „geheilt“ hat. Aber dann hat sich meine Bauchmuskulatur zum Unguten verändert.

Also habe ich mich mit meiner Bauchmuskulatur beschäftigt.

Ich neige grundsätzlich dazu, meine Schultern hochzuziehen und die Zähne zusammenzubeißen. Also die Dinge, mit denen Musiker ganz gerne kämpfen.

Deswegen spüre ich seit mehr als ein Jahrzehnt immer wieder in meinem Körper hinein, um diese Fehlanspannungen zu lösen. Dabei habe ich meine Bauchmuskulatur immer etwas Außen vorgelassen, weil Bauchatmung noch nie ein Problem für mich war.

Bei meiner Beschäftigung mit meiner Bauchmuskulatur ist mir dann ein für mich spannender Zusammenhang aufgefallen.

Erstens ich scheine die Bauchmuskulatur grundsätzlich leicht anzuspannen. Aber wenn ich diese Spannung auflöse, fallen Schultern und lockert sich der Kiefer. Also über die Bauchmuskulatur habe ich einen wunderbaren Zugriff auf meine Problemanspannungen.

Ich frage mich persönlich, ob mein fortwährender Kampf gegen diese Spannungen vielleicht daher kommt, weil mir der Zentralhebel Bauchmuskulatur nicht in meinem Blickfeld erschienen ist.

Aber warum finde ich diesen Sachverhalt berichtenswert. Immer wenn diverse Anbieter von Körpertechniken an meinen Anspannungen gearbeitet haben, haben sie an den Anspannungen direkt gearbeitet und nicht eine andere Körperregion als Hebel in Betracht gezogen.

Von meinem diversen Krankengymnastikbesuchen weiß ich zwar, dass das Problem ganz woanders sitzen kann als der Schmerz. Aber das dieses auch für Anspannungen gelten könnte, dieser Gedanke ist mir noch nicht begegnet.

 

Teile diesen Beitrag von Gitarrenunterricht Frankfurt

Der Beitrag wurde am Freitag, den 24. August 2018 um 08:00 Uhr veröffentlicht von Stephan Zitzmann und wurde unter den Kategorien: Gitarrenunterricht, praktisch, Übemethodik abgelegt. | Es gibt keinen Kommentar .