https://www.gitarrenunterricht-frankfurt.de/wp-content/themes/GitarreFrankfurt/image/Logo-6a.png

Gitarrenunterricht in Frankfurt

Dipl.-Gitarrenlehrer Stephan Zitzmann

Reaper – Rhythmisch sauber Abschnitte

Ich habe in diversen Artikeln beschrieben, wie ich in MP3s und Wave-Dateien Abschnitte bilde, sodass man diese Abschnitte schön als Schleife lassen kann, ohne dass es rhythmisch ruckelt.

Vor einiger Zeit habe ich da eine schöne Funktion in Reaper entdeckt.

Normalerweise sieht Musik in einer DAW meist so aus.

Je nachdem was für eine Musik aufgezeichnet worden ist, können diese Wellenbilder helfen oder nicht. Bei akustischer Gitarrenmusik kommt man teilweise sogar ziemlich weit.

Gehe ich bei Reaper unter Ansicht auf die „Peak Display Settings“, kann ich das Erscheinungsbild der Wellen verändern.

Spectral Peaks

Sehr hilfreich finde ich die Option „Spectral Peaks“. Das Wellenbild wird farblich unterteilt.

Es gibt vier Arten, wie diese Farben gesetzt werden.

Leider ist es nicht so, dass jede Farbgrenze ein neuer Ton ist. In längeren Tönen kippt die Farbe im Verlauf in eine andere Farbe. Aber an Farbgrenzen sind Tonanfänge. In einer Farbe gibt es meiner bisherigen Erfahrung keine Tonanfänge.

Spectrogram

Da sieht das Wellenbild so aus:

Hier sieht man Lautenmusik. Die Kanten sind hier extrem hilfreich beim Schneiden.

Bei klassischer Musik kann diese Einstellung helfen. Bei Popmusik finde ich, bringt diese Einstellung meistens gar nichts.

Teile diesen Beitrag von Gitarrenunterricht Frankfurt

Der Beitrag wurde am Freitag, den 15. Mai 2020 um 08:39 Uhr veröffentlicht von Stephan Zitzmann und wurde unter den Kategorien: Eingeschoben, Elektronik, Gitarre lernen, Gitarrenunterricht, Recording, Software abgelegt. | Es gibt keinen Kommentar .