https://www.gitarrenunterricht-frankfurt.de/wp-content/themes/GitarreFrankfurt/image/Logo-6a.png

Gitarrenunterricht in Frankfurt

Dipl.-Gitarrenlehrer Stephan Zitzmann

Mehrstimmiges Hören – Beiläufige Bemerkung

Ab und zu machen Schüler beiläufige Bemerkungen, die sich als hochinteressant erstellen. Ich arbeitete mal wieder mit einem Schüler daran, dass Ober- und Unterstimme sauber zu hören sind und von ihm wahrgenommen werden.

Irgendwann wann meinte er: „Komisch daran arbeitet meine Klavierlehrerin nie.“ Ich befürchtete schon eine Diskussion, warum wir denn das hier müssten. Andererseits hat mir dieser Schüler schon so manches von seiner Klavierlehrerin erzählt, so dass ich sie zu einem für ziemlich fähig halte, zum anderen nicht vorstellen kann, dass ihr solche Dinge unwichtig sind.

Aber dann vernahm ich: „Auf dem Klavier höre ich das immer von selbst und sofort, auf der Gitarre müssen Sie mich immer darauf aufmerksam machen.“

Bei genauerem Nachdenken klingt das Gesagte gar nicht so unlogisch, wie es vielleicht auf Anhieb scheinen mag.

Es gibt einen psychoakustischen Effekt, dessen Bezeichnung mir leider entfallen ist. Je näher zwei ähnlich klingende Schallquellen zusammen liegen, desto schwerer fällt es  sie getrennt wahrzunehmen. Ich habe mal auch ein Experiment dazu gehört und gesehen, als zwei Flöten aufeinander zu gehen mussten. Irgendwann haben sich die zwei Melodie für die Wahrnehmung zu einer neuen Melodie verschmolzen. Es soll in Afrika Musikkulturen geben, die diesen Effekt gezielt nutzen.

Aber auf Grund des Erlebten hätte ich angenommen, dass es zwischen Gitarre und Klavier keinen großen Unterschied geben dürfte. Die Erfahrung mit meinem Schüler lässt Gegenteiliges vermuten.

Wenn ich mir jetzt anschaue, wie weit die Schallquellen auf der Gitarre und auf dem Klavier auseinander liegen , dann ist es vielleicht doch nicht so überraschend.

Die spannende  Frage ist, wird vielleicht die auditive Wahrnehmung beim Klavier zusätzlich durch die Aufteilung

  • Unterstimme = linke Hand
  • Oberstimme =  rechte Hand

unterstützt.

Was folgt daraus für den Gitarrenunterricht? Ich weiß es noch nicht so recht. Vermutlich muss man wesentlich strikter absichern, dass die beiden Stimmen getrennt geübt werden. Mal sehen vielleicht fällt mir etwas ein.

Teile diesen Beitrag von Gitarrenunterricht Frankfurt

Der Beitrag wurde am Freitag, den 28. August 2009 um 08:12 Uhr veröffentlicht von und wurde unter den Kategorien: Gehör, Gitarre lernen abgelegt. | Es gibt keinen Kommentar .