https://www.gitarrenunterricht-frankfurt.de/wp-content/themes/GitarreFrankfurt/image/Logo-6a.png

Gitarrenunterricht in Frankfurt

Dipl.-Gitarrenlehrer Stephan Zitzmann

Schülergitarren online kaufen?

Ich rate grundsätzlich meinen Schülern davon ab ihre Grundausstattung online zu kaufen. Einerseits, weil erstaunlicherweise so gut wie keine Preisdifferenz besteht, andererseits, wenn doch etwas Falsches gekauft wird, der von mir empfohlene Händler mich als Multiplikator nicht vergrätzen will und dann problemlos umtauscht. Kurzgefasst, man zahlt nicht mehr, aber hat im Ernstfall weniger Hickhack.

Das Schülerinstrumente zum Garantie- bzw. Gewährleistungsfall werden können, hätte ich eigentlich nicht erwartet und doch ist es jetzt doch zwei Mal passiert. Und es waren auch noch Gitarren, die bei einem Versender gekauft wurden.

Als erstes muss ich feststellen, dass die beiden Versender erstaunlich kooperativ bezüglich der Gewährleistung waren. In einem Fall wurde mir und dem Schüler die Gewährleistung ungefragt angeboten, obwohl wir nur nach einem Ersatzteil fragten.

So weit sehr erfreuliche Zustände. Bloß die Gitarre muss zum Händler! Und damit fangen die Probleme an. Verpackungsmaterial finden, sicher verpacken. Ein mir bekannten Gitarrenbauer bevorratet geeignete Kartons mit Polstermaterial und schickt sie seinen Kunden, damit die die Gitarren schicken können. Ich habe diesen Service sehr gerne in Anspruch genommen.

Aber meine Gitarren verschicke ich in einem robusten Flugkoffer. Schülergitarren werden im Karton doch nur eine Hülle oder Gitarrentasche geschützt. Also es muss noch mehr Polstermaterial und größerer Karton verwendet werden. Aber Kartons, mit denen man Gitarren verschicken kann, liegen knapp unter der Sperrgutgrenze. Wenn man darüber liegt ist das Porto deftig.

Die Dauer der Abwicklung war ziemlich lange. Ob diese Versender zu kleine Abteilungen haben oder ob die Gitarren zum Hersteller geschickt werden ist mir nicht bekannt.

Sollte Ersteres zutreffen, dann geht es beim Händler schneller. Trifft Zweiteres zu, dann hat der Händler den Ärger mit dem Versenden. Und auch die Haftung bleibt an ihm hängen, geht die Gitarre kaputt. Bzw. er hat geeignete Kartons und tut sich wesentlich leichter die Gitarre sicher zu verpacken.

Ich stand noch nicht vor dem Fall, aber bei meinem Händler kann man Gitarren leihen. Dann hätte man in den drei Wochen ohne seine eigene Gitarre wenigsten ein Instrument zur Verfügung.

 

Teile diesen Beitrag von Gitarrenunterricht Frankfurt

Der Beitrag wurde am Freitag, den 15. Juni 2018 um 08:47 Uhr veröffentlicht von Stephan Zitzmann und wurde unter den Kategorien: Eingeschoben, Gitarrenunterricht, Instrumente abgelegt. | Es gibt keinen Kommentar .