https://www.gitarrenunterricht-frankfurt.de/wp-content/themes/GitarreFrankfurt/image/Logo-6a.png

Gitarrenunterricht in Frankfurt

Dipl.-Gitarrenlehrer Stephan Zitzmann

Category Archives: Gitarrenunterricht

Kunstnagelersatz

Auf meinen Alltagswegen gibt es fünf DM-Filialen. Aber in allen verschwinden die aufklebbaren Kunstnägel, mit denen ich mich ersatznagle.

Mich hat eigentlich schon immer ein wenig gestört, dass die Packungen klein waren und für meine Wurstfinger nur wenig geeignete Nägel, … weiterlesen?

weiterlesen...

Der Beitrag wurde am Freitag, den 26. Mai 2017 um 08:15 Uhr veröffentlicht von Stephan Zitzmann und wurde unter den Kategorien: Fingernaegel, Gitarrenunterricht abgelegt. | Es gibt keinen Kommentar .

Wie viele Achtel ….?

Ich habe in letzter Zeit, dein Eindruck, dass meine Grundschüler mathematisch nicht mehr so wendig sind. Ein Ergebnis war die Notenmessschablone. Bloß das ganze ist etwas zeitaufwendig im Unterricht. Deswegen versuche ich das ganze auszulagern. Dazu habe ich folgendes … weiterlesen?

weiterlesen...

Der Beitrag wurde am Freitag, den 19. Mai 2017 um 08:15 Uhr veröffentlicht von Stephan Zitzmann und wurde unter den Kategorien: Arbeitsblätter, Gitarrenunterricht, Kinder abgelegt. | Es gibt keinen Kommentar .

Primarcy of the ear – Ein Ideenkatalysator 7

Ran Blake empfiehlt, gleich nach dem Aufstehen zu versuchen sich an sein Stück zu erinnern und zu singen. Erst wenn dann das klappt, dann kann man davon sprechen, dass das Stück in das auditive Langzeitgedächtnis übergeht.

Doch es gibt ein … weiterlesen?

weiterlesen...

Der Beitrag wurde am Freitag, den 12. Mai 2017 um 08:42 Uhr veröffentlicht von Stephan Zitzmann und wurde unter den Kategorien: Gitarrenunterricht, Musikalität abgelegt. | Es gibt keinen Kommentar .

Primarcy of the Ear (Ran Blake) – Ein Ideenkatalysator 5

Primarcy of the ear V

Ich habe in irgendeinem anderem Artikel mal als Übemethode beschrieben.

Vor jedem Anschlag versuchen den Klang in sich zu hören -> spielen -> realen Klang mit vorgestelltem vergleichen -> notfalls den realen Klang mehrmals im … weiterlesen?

weiterlesen...

Der Beitrag wurde am Freitag, den 28. April 2017 um 08:05 Uhr veröffentlicht von Stephan Zitzmann und wurde unter den Kategorien: Gitarrenunterricht, Musikalität abgelegt. | Es gibt einen Kommentar

Primarcy of the Ear (Ran Blake) – Ein Ideenkatalysator 4

Jetzt komme ich wieder auf die Frage zurück, warum merken sich manche Schüler den Klang und die Tonhöhen so schlecht? Warum tuen sich andere so leicht?

In meinem Studium hatten wir ein computergestütztes Gehörbildungslabor, um dort Gehörbildung zu üben.

Aber … weiterlesen?

weiterlesen...

Der Beitrag wurde am Freitag, den 21. April 2017 um 08:33 Uhr veröffentlicht von Stephan Zitzmann und wurde unter den Kategorien: Gitarrenunterricht, Musikalität abgelegt. | Es gibt keinen Kommentar .

Primarcy of the Ear (Ran Blake) – Ein Ideenkatalysator 3

Eigentlich weiche ich jetzt ziemlich stark vom Thema ab, aber es gehört doch zu diesem Themenkomplex. Ich werfe jetzt einfach mal folgende These in den Raum: „Klangvorstellung ist ungleich Tonhöhenvorstellung. Bzw. Klang behindert das Erfassen von Tonhöhe.“

Einer der Dinge … weiterlesen?

weiterlesen...

Der Beitrag wurde am Freitag, den 14. April 2017 um 08:48 Uhr veröffentlicht von Stephan Zitzmann und wurde unter den Kategorien: Gitarrenunterricht, Musikalität abgelegt. | Es gibt keinen Kommentar .

Primarcy of the Ear (Ran Blake) – Ein Ideenkatalysator 2

Grundsätzlich geht Ran Blake davon aus, wenn man Stücke oft genug hört, dass man diese dann in sich hört.

Ran Blake empfiehlt unter anderem, die zu lernenden Stücke auch im Nebenbei z.B. bei der Hausarbeit zu hören.

Musikalisierung im Nebenbei? … weiterlesen?

weiterlesen...

Der Beitrag wurde am Freitag, den 7. April 2017 um 08:18 Uhr veröffentlicht von Stephan Zitzmann und wurde unter den Kategorien: Gitarrenunterricht, Musikalität abgelegt. | Es gibt keinen Kommentar .

Primarcy of the Ear (Ran Blake) – Ein Ideenkatalysator 1

Ich habe mir das Buch Primarcy of the Ear gekauft. Es war die Fehlannahme, dass es eine CD gäbe, mit Stücken um im Sinne von Ran Blake seine Ohren zu trainieren.

Die gibt es nicht. Aber das Buch war trotzdem … weiterlesen?

weiterlesen...

Der Beitrag wurde am Freitag, den 31. März 2017 um 08:36 Uhr veröffentlicht von Stephan Zitzmann und wurde unter den Kategorien: Gitarrenunterricht, Musikalität abgelegt. | Es gibt einen Kommentar

Ist Dyskalkulie ein Hindernis ein Instrument zu lernen?

In dem Artikel „Mit Legasthenie und/oder Dyskalkulie Gitarre lernen?“ habe ich die Frage gestellt und eher offen gelassen, ob Dyskalkulie ein Hindernis ist, ein Instrument zu lernen.

Ich mache jetzt etwas, was in Anbetracht von Dyskalkulie zwischen bescheuert … weiterlesen?

weiterlesen...

Der Beitrag wurde am Freitag, den 17. März 2017 um 08:17 Uhr veröffentlicht von Stephan Zitzmann und wurde unter den Kategorien: Allgemein, Gitarrenunterricht, Lernen abgelegt. | Es gibt 3 Kommentare

Notenmessschablone und Zählen

Meine singende Kleine legt ein rasendes Tempo vor. Sie schreibt zwar die Zählweisen für die Achtel richtig hin. Aber ihr fehlt das Verständnis dafür, warum das so ist. Deswegen habe ich die Notenmessschablone von dem Beitrag Notenmessschablone modifiziert.

Ich … weiterlesen?

weiterlesen...

Der Beitrag wurde am Freitag, den 3. März 2017 um 08:29 Uhr veröffentlicht von Stephan Zitzmann und wurde unter den Kategorien: Arbeitsblätter, Gitarrenunterricht, Kinder, Krimskrams, Musiktheorie, praktisch abgelegt. | Es gibt keinen Kommentar .

Quintenzirkel herleiten – Teil 3

Quintenzirkel schreiben

Aufgabe: Trage Grundtöne und Vorzeichen der gefundenen Tonleitern ein. Im Uhrzeigersinn die Tonleitern mit den en. Gegen den Uhrzeigersinn die Tonleitern mit den ’s.

Hier gibt es das Skript als PDF.weiterlesen?

weiterlesen...

Der Beitrag wurde am Freitag, den 24. Februar 2017 um 08:24 Uhr veröffentlicht von Stephan Zitzmann und wurde unter den Kategorien: Arbeitsblätter, Gitarrenunterricht, Musiktheorie abgelegt. | Es gibt keinen Kommentar .

Quintenzirkel herleiten – Teil 2

Geht das auch mit einem ?

Es ist eigentlich nicht mehr spannend, sondern pure Fleißarbeit. Geht das auch mit einem ?

Ich habe dir hier alle Möglichkeiten aufgeschrieben.

Aufgabe: Trage bei jeder Tonleiter die Abstände zwischen den Tönen … weiterlesen?

weiterlesen...

Der Beitrag wurde am Freitag, den 17. Februar 2017 um 08:36 Uhr veröffentlicht von Stephan Zitzmann und wurde unter den Kategorien: Gitarrenunterricht, Musiktheorie abgelegt. | Es gibt keinen Kommentar .

Quintenzirkel herleiten – Teil 1

Ich erkläre momentan einem 11-jährigen, die Grundzüge von Dur und Moll. Auf dem Blatt stand von seiner Mutter hingeschrieben plötzlich der Quintenzirkel. Der Kleine hat zwar die Intelligenz mit der Schöpfkelle gefressen. Ob ihm aber klar ist, warum der Quintenzirkel … weiterlesen?

weiterlesen...

Der Beitrag wurde am Freitag, den 10. Februar 2017 um 08:06 Uhr veröffentlicht von Stephan Zitzmann und wurde unter den Kategorien: Gitarrenunterricht, Musiktheorie abgelegt. | Es gibt keinen Kommentar .

Ergoplay Klebefolie

Viele Gitarrenhersteller im Anfängerbereich gehen dazu über, ihre Gitarren statt zu lackieren, zu „ölen“. La Mancha spricht von einem „Finish:seidenmatt“. Deswegen hält die Ergoplay-Stütze nicht mehr ohne die beigelegten Folien an der Gitarre fest.

Was kein Problem wäre, wenn die … weiterlesen?

weiterlesen...

Der Beitrag wurde am Freitag, den 20. Januar 2017 um 08:38 Uhr veröffentlicht von Stephan Zitzmann und wurde unter den Kategorien: Gitarrenunterricht, Krimskrams, praktisch abgelegt. | Es gibt keinen Kommentar .

Das Grips-Liederbuch – Besprechung

Ich bin vor Kurzen auf das Lied „Wir werden immer größer“ gestoßen. Das Lied fand ich sehr erfrischend.

Das Grips-Theater war mir ein vager Begriff. 70 Jahre, progressives Kindertheater in Berlin. Dass dieses Lied, wahrscheinlich zum Entsetzen der … weiterlesen?

weiterlesen...

Der Beitrag wurde am Freitag, den 13. Januar 2017 um 08:25 Uhr veröffentlicht von Stephan Zitzmann und wurde unter den Kategorien: Buchbesprechung, Gitarrenunterricht, Kinder abgelegt. | Es gibt keinen Kommentar .